RUF SCR 4.2

Prototyp des neuen Sportcoupés mit überlegener Leistung, perfekter Verarbeitung und einem ausdrucksstarken Charakter

Die Firmengeschichte der RUF Automobile GmbH umfasst seit mehr als einem halben Jahrhundert ein faszinierendes Mosaik besonderer Sportwagen, die – jeweils in ihrer Zeit – stets die absolute Spitze von Technik und Technologie, von Exklusivität und vollendeter Handwerkskunst darstellten. Ruf ist stolz auf diese Tradition und führt sie mit dem neuen Sport Coupé RUF SCR 4.2 der Erwartung unserer Kunden entsprechend weiter. Premiere im Rampenlicht der Öffentlichkeit feiert der neue RUF SCR 4.2 auf dem Genfer Autosalon vom 1. bis zum 13. März. Unser Stand: Halle 5, Stand Nr. 5030.

Der Prototyp des neuen RUF SCR 4.2 wurde auf einen weiten Einsatzbereich hin optimiert. Er vermittelt nicht nur die Faszination der Ruf-Performance auf kurzen Trips oder auf der Rennstrecke, sondern überzeugt mit seinen ausgezeichneten Langstrecken-Eigenschaften auch gerade auf Reisen zu ferneren Zielen. Hier brilliert das Hochleistungscoupé mit einer Mischung aus Respekt-Gebietenden Fahrleistungen und einem in reinrassigen Sportwagen vielleicht unerwartet hohen Maß an Komfort. Genau dieses Potential des RUF SCR 4.2 ist der Grund, hinter seinem Volant diese einzigartige Kombination aus Besitzerstolz und Freude an der mühelosen Höchstleistung zu verspüren. Das Design- und Techniker Team um den Firmengründer Alois Ruf knüpft mit dem SCR 4.2 an das sportliche Erbe aus den späten Siebziger Jahren an, als der RUF SCR 3.2 die Sportwagen-Welt in Erstaunen versetzte. Die Philosophie der Sechszylinder-Coupés hat sich seit 1978 nicht geändert, wohl aber ihre Technik und ihr Design.

Der RUF SCR 4.2 verkörpert alle Ideale einer Sportwagen-Tradition, die bei uns seit Jahrzehnten hoch gehalten, im Detail permanent verbessert und als Referenz an den Spirit of RUF ohne Unterbrechung gepflegt werden. Das beginnt beim Look des SCR 4.2: Er strahlt nicht nur wie sein Vorgänger kraftvolle Emotionalität aus, sondern erinnert mit seiner nostalgischen Silhouette an die Einzigartigkeit einer klassischen Sportwagen-Ikone. Damit verkörpert er genau die Werte, welche zum Kern der Sportwagenmarke RUF zählen – Understatement und klassische Eleganz. Zur technischen Architektur des RUF SCR 4.2 zählen der im Heck installierte, wassergekühlte Sechszylinder-Saugmotor mit Vierventiltechnik und der Hinterradantrieb. Typisch Ruf ist das sophistische Verfeinern eines gegebenen Technik-Pakets: Um die Gewichtsverteilung im Sinne agilen Kurvenverhaltens zu verbessern sowie den Geradeauslauf bei hohen Geschwindigkeiten zu stabilisieren, hat Ruf den Radstand des SCR 4.2 um sieben Zentimeter verlängert. Durch das subtil an dieses Ändern der Basis-Proportion angepasste Design fällt der vergrößerte Achsabstand praktisch kaum auf: Die klassische Linie der Heckmotor-Coupés bleibt trotz der gravierenden Veränderung erhalten.

Der zum Erzielen überlegener Fahrleistungen nötige Leichtbau setzt sich im Interieur des RUF SCR 4.2 fort. Die gesamte Ausstattung vom Dachhimmel bis zu den Sitzen und den gelochten Pedalen unterstreicht den Verzicht auf überflüssiges Gewicht. Die damit erzielte Anmutung von Leichtigkeit findet ihre Entsprechung auf der Strecke: Der Pilot kann so das einzigartige Fahrerlebnis in einem RUF ohne Einschränkung oder Ablenkung in vollem Umfang genießen.

RUF folgt traditionell dem Design-Prinzip „Form follows function“ – der Zweck bestimmt die Gestaltung. Eine Entsprechung dazu findet sich etwa in der Karosserie des Vorderwagens: Die Frontfläche wurde gezielt klein gehalten, denn dies reduziert effektiv den Luftwiderstand. und beeinflusst damit positiv die Höchstgeschwindigkeit.

Sportwagen von RUF werden gebaut, um den Ansprüchen einer weitgefassten Klientel zu genügen. Sie zitieren die Werte vergangener technischer Epochen genau so, wie sie mit ihrer zukunftsweisenden Technik auch künftig ein Maximum an Fahrvergnügen garantieren. Damit besitzt ein RUF im Hier und Heute die höchste Relevanz, die ein Automobilhersteller zu bieten vermag.

Firmeninhaber Alois Ruf verdichtet seine Philosophie zu einer knappen, aber vielsagenden Formel: „Hier bei Ruf verwandeln wir Emotionen in Autos.“ Ruf-Automobile wurzeln tief in einem reichen Nährboden aus mechanischer Exzellenz, ästhetischer Brillanz, Fahrvergnügen und höchster Ingenieurskunst. Daraus ist gewissermaßen das Ruf-Mantra entstanden: fahrbar, nachhaltig, zuverlässig.

Familie Ruf und das Team der RUF Automobile GmbH freuen sich, Sie hier in Genf auf dem Firmenstand begrüßen zu dürfen: Herzlich willkommen im Zentrum des Fahrvergnügens!

Technische Daten / Technical Data

Leistung / Power
525 PS / 386 kW bei / @ 8.370/min

Max. Drehmoment / Torque
500 Nm bei / @ 5.820/min
369 lb ft

Hubraum / Displacement
4.185 cm³

Kraftübertragung / Transmission
6-Gang manuelles Schaltgetriebe
6-speed manual gearbox

Höchstgeschwindigkeit / Top Speed
322 km/h
200 mph

Maße & Gewicht / Dimesnsions & weight
Leergewicht DIN / Kerb weight DIN 1190 kg
Radstand / Wheelbase 2342 mm
Leistuntgsgewicht / Power-weight ratio 3,09 kg/kW / 2,27 kg/PS (hp)

Verbrauch / Fuel consumption
Innerstädtisch / urban 19,8 l/100km
Außerstädtisch / non-urban 10,4 l/100km
Gesamt / combined 13,9 l/100km
CO2 – Emissionen / CO2 – emissions 329 g/km
Effizienzklasse / efficiency class G

RUF SCR 4.2
RUF SCR 4.2
RUF SCR 4.2

RUF Ultimate

Heute gibt es bei Ruf wieder einen mit modernster Technologie gefertigten Sechszylinder-Boxermotor, der auf den Flüssigkeitsmantel verzichten kann und trotz seiner klassischen Luftkühlung alle heutigen Grenzwerte für den Betrieb einhält. Der RUF Ultimate. Das Turbo-Aggregat schöpft aus 3,6 Litern Hubraum nicht weniger als 590 PS bei 6800/min und stemmt bei 4500/min bärenstarke 720 Newtonmeter maximales Drehmoment auf die achtfach gelagerte Kurbelwelle. Die Carbon-Karosserie wurde unter Hochdruck und hoher Temperatur, mit Prepregs (vorimprägnierten Fasern) in einem Autoklav, durch mehrere kontrollierte Härtezyklen, gefertigt. Dadurch ist ein tiefer Schwerpunkt sichergestellt und die möglichen Kurvengeschwindigkeiten des Turbo Ultimate steigen. Heckantrieb und ein manuell zu schaltendes Sechsgang-Getriebe vervollständigen das klassische Sportwagen-Feeling.

Technische Daten / Technical Data

Leistung / Power

590 PS / 434 kW bei / @ 6.800/min

Max. Drehmoment / Torque

720 Nm bei / @ 4.500/min

531 lb ft

Hubraum / Displacement

3.600 cm³

Kraftübertragung / Transmission

6-Gang manuelles Schaltgetriebe

6-speed manual gearbox

Höchstgeschwindigkeit / Top Speed

339 km/h

210 mph

Maße & Gewicht / Dimesnsions & weight

Leergewicht DIN / Kerb weight DIN 1.215 kg

Radstand / Wheelbase 2272 mm

Leistungsgewicht / Power-weight ratio 2,80 kg/kW / 2,06 kg/PS (hp)

Verbrauch / Fuel consumption

Innerstädtisch / urban 18,2 l/100km

Außerstädtisch / non-urban 9,1 l/100km

Gesamt / combined 12,3 l/100km

CO2 – Emissionen / CO2 – emissions 292 g/km

Effizienzklasse / efficiency class G

RUF Ultimate
RUF Ultimate
RUF Ultimate

Ruf Turbo R Limited

Limited bedeutet begrenzte Auflage: Nur sieben Exemplare entstehen bei Ruf Automobile vom stärksten luftgekühlten Turbo des Jahrgangs 2016. Der Sechszylinder-Boxermotor ist in seiner Basis ein Biturbo, der aus 3,6 Liter Hubraum nicht weniger als 620 PS bei 6800/min entwickelt. Die Kraft fließt über eine Einscheiben-Trockenkupplung an das handgeschaltete Sechsganggetriebe mit integriertem Differenzial für den Heckantrieb. Auf Wunsch ist der Turbo R Limited auch mit Allradantrieb lieferbar. Ehrfurcht gebieten die Fahrleistungen: Voll ausgefahren, erreicht der Turbo R Limited eine Höchstgeschwindigkeit von 339 km/h (212 mph).

Technische Daten / Technical data

Leistung / Power

620 PS / 456 kW bei / @ 6.800/min

Max. Drehmoment / Torque

750 Nm bei / @ 4.500/min

553 lb ft

Hubraum / Displacement

3.600 cm³

Kraftübertragung / Transmission

6-Gang manuelles Schaltgetriebe

6-speed manual gearbox

Höchstgeschwindigkeit / Top Speed

339 km/h

211 mph

Maße & Gewicht / Dimesnsions & weight

Leergewicht DIN / Kerb weight DIN 1440 kg

Radstand / Wheelbase 2272 mm

Leistuntgsgewicht / Power-weight ratio 3,16 kg/kW / 2,32 kg/PS (hp)

Verbrauch / Fuel consumption

Innerstädtisch / urban 18,8 l/100km

Außerstädtisch / non-urban 9,2 l/100km

Gesamt / combined 12,6 l/100km

CO2 – Emissionen / CO2 – emissions 298,6 g/km

Effizienzklasse / efficiency class G

RUF TurboR Limited
RUF TurboR Limited
RUF TurboR Limited

RUF RtR narrow

Mit dem Ruf turbo Rennsport (RtR) entstand ein Turbo-Coupé, das auf die Bedürfnisse motorsportlich ambitionierter Sportwagen-Piloten hin maßgeschneidert wurde. Die handgefertigte Karosserie bietet eine der schnellen Kurvenfahrt durch mehr Spurweite förderliche Zusatz-Breite, und der integrierte Sicherheits-Überrollbügel (IRC) versteift die Karosserie hochwirksam für den Fall der Fälle. Die solchermaßen erstarkte Karosseriestruktur ermöglicht eine neue Dimension der Querdynamik. Vorne rollt der RtR auf Reifen der Dimension 255, hinten kommen 325er Walzen zum Einsatz: Genug Gummifläche, um die Gewalt von 802 PS auf die Piste zu übertragen. Der aus dem Motorsport abgeleitete Heckflügel verringert wirksam den Auftrieb, während zum Verzögern höchst effiziente, verschleißfeste Keramik-Bremsscheiben zum Einsatz kommen. Ihre Dimension flößt Respekt ein: Vorne sind Sechskolben-Bremszangen mit 410-Millimeter-Scheiben kombiniert, hinten Vierkolben-Zangen mit 390-mm-Scheiben. Der Motor des 350 km/h schnellen Kraftwerks entspricht dem bewährten Sechszylinder-Boxerprinzip, hier mit 3,8 Litern Hubraum, Biturbo-Aufladung und Rennsport-Accessoires wie der Trockensumpf-schmierung mit externem Öltank. Die hier in Genf gezeigte neue Evolutionsstufe des RtR verbessert noch einmal seine mögliche Höchstgeschwindigkeit: Statt mit 201,2 Zentimetern Karosseriebreite tritt der RtR narrow mit einer auf 186 Zentimeter verschlankten Außenhaut an. Auf ultraschnellen Strecken wie etwa Monza oder Daytona kann der RtR narrow, eine entsprechende Getriebeabstufung voraus gesetzt, die Marge von 350 km/h nun klar überschreiten. Optisches Merkmal des Rennwagens für die Straße sind zum Beispiel seine großzügig dimensionierten runden Lufteinlässe unter den Scheinwerfern, durch die Kühlluft zu den Bremsscheiben gelangt.

Technische Daten / Technical Data

Leistung / Power

802 PS / 590 kW bei / @ 7.300/min

Max. Drehmoment / Torque

990 Nm bei / @ 4.500/min

730 lb ft

Hubraum / Displacement

3.746cm³

Kraftübertragung / Transmission

6-Gang manuelles Schaltgetriebe

6-speed manual gearbox

Höchstgeschwindigkeit / Top Speed

350 km/h

218 mph

Maße & Gewicht / Dimesnsions & weight

Leergewicht DIN / Kerb weight DIN 1490 kg

Radstand / Wheelbase 2450 mm

Leistuntgsgewicht / Power-weight ratio 2,45 kg/kW / 1,80 kg/PS (hp)

Verbrauch / Fuel consumption

Innerstädtisch / urban 20,2 l/100km

Außerstädtisch / non-urban 9,9 l/100km

Gesamt / combined 13,5 l/100km

CO2 – Emissionen / CO2 – emissions 320 g/km

Effizienzklasse / efficiency class G

RUF RtR narrow
RUF RtR narrow
RUF RtR narrow
Related Posts